Schulung

Mit dem Pflegeberuf ist es wie in anderen modernen Berufen auch: Der Abschluss der Ausbildung ist zwar ein wichtiger Meilenstein auf dem beruflichen Weg – das Lernen bzw. das Weiterbilden jedoch geht immer weiter, weil sich auch das berufliche Umfeld verändert.Zum einen ist es für den Arbeitgeber eine Chance dem Mitarbeiter eine Wertschätzung weiterzugeben, die für den Mitarbeiter unbezahlbar ist. Denn mit einer guten Fortbildung kann sich der Mitarbeiter persönlich weiterentwickeln. Zum anderen ist es eine gute Möglichkeit bei schwierigen Situationen in der Pflege eine gemeinsame Lösung zu finden. Bei DeWi-Care sind Sie dabei an der richtigen Adresse. Wir bieten ihnen Fortbildungen zu den Themen Wachkoma, Transfer und Positionierung, Dysphagie und weitere.Eine regelmäßige Weiterqualifizierung ist dringend geboten, denn die Pflege steht in den kommenden Jahren vor herausfordernden Aufgaben. Die gesellschaftlichen und politischen Veränderungen, die unter anderem durch die Begriffe Inklusion und Teilhabe sowie den Generationenvertrag beschrieben sind, fordern neue Konzepte für die Arbeitsplatzgestaltung, die Mitarbeiterführung, die Gesundheitsförderung und die Personal­entwicklung in pflegerischen Bezügen.

Fachliche und menschliche Qualifikationen der Pflegenden sind für die Zukunft der Pflege von immenser Bedeutung. Gute Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werden für das Wohl von Einrichtungen entscheidend sein. Abgesehen davon ist eine profunde und ansprechende Fortbildung für die beruflich erfolgreiche Entwicklung jedes Einzelnen Voraussetzung.

Unser Fort- und Weiterbildungsangebot ist inspiriert durch einen engen Dialog mit Teilnehmer/innen und Dozenten/innen, durch Fachartikel und Kongresse. Es erkennt die Anforderungen an die Pflegenden und deckt ein vielfältiges Themenspektrum ab – vom Erlernen des „Handwerkszeuges“ bis hin zur Stärkung der fachlichen und menschlichen Kompetenz.